Sonderangebote

Unser Service

  • Datensicherheit gemäß DSGVO
    SSL - Verschlüsselung
  • Kauf auf Rechnung
  • Kauf per PayPal
  • Kostenlose Beratung
  • Tel: 0049 - (0) 5071 / 97 903-0
  • Fax: 0049 - (0) 5071 / 97 903-99
  • Telefonisch erreichbar

    Montag bis Donnerstag
    von 07:00 bis 19.00 Uhr

    Freitag von 07:00 bis 14.00 Uhr

Membranpumpen

Diese vielseitig einsetzbaren Membranpumpen sind zur Förderung unterschiedlichster Medien geeignet. Wählen Sie die Membranpumpe die Ihren persönlichen Anforderungen entspricht. Sie eignen sich zur Förderung  von viskosen Flüssigkeiten, brennbaren Substanzen und auch Flüssigkeiten mit Feststoffanteilen. Auch ein Einsatz in explosionsgefährdeten Gebieten ist möglich da unsere hochwertigen Membranpumpen mit einer ATEX Zertifizierung ausgestattet sind. Des Weiteren glänzt unsere Membranpumpe durch ein hohes Maß an Sicherheit und ist somit die perfekte Wahl um brennbare Medien sicher zu fördern.

Sollten Sie Fragen oder Wünsche haben, wenden Sie sich bitte an unser kompetentes Vertriebsteam unter der Telefonnummer 05164 - 80 20 50 oder unter Email: info@sinntec.de

 

Auch in schwierigen Situationen kann dieser Allrounder sicher eingesetzt werden. Druckluft-Membranpumpen eignen sich für den leckfreien und sicheren Transport von Flüssigkeiten. Auch aussergewöhnliche Anwendungsbereiche wie beispielsweise das Mischen von Farben oder das Fördern von zwei unterschiedlichen Medien ist mit dieser Membranpumpe möglich.

Zum Einsatz kommt diese Art von Membranpumpen um Flüssigkeiten aus Containern, Fässern oder anderen Gebinden zu fördern. Auch bei kritischen Rahmbedingungen zum Beispiel der Förderung über mehrere Etagen oder auch feststoffhaltiger Medien arbeiten diese Druckluft-Membranpumpen sicher und zuverlässig. Die Membranpumpen sind ohne schleifenden Dichtungen ausgestattet und haben einen geringen Wartungsanspruch, dadurch eignen sie sich auch zur Förderung von Schlämmen.

Wir bieten Ihnen in unserer breiten Produktpalette verschiedene Antriebsmöglichkeiten. Die gängigste Antriebsform unserer Membranpumpen ist Druckluft. Eine Vielzahl der Druckluft-Membranpumpen ist mit einer ATEX Zertifizierung ausgestattet und kann entsprechend dieses Zertifikates unter Einhaltung von Explosionsschutzmaßnahmen in explosionsgefährdeten Gebieten sowie mit leicht brennbaren Medien genutzt werden. Bei einer Druckluft Memranpumpe endet die Förderung sobald die Entnahmearmatur geschlossen wird und startet wieder wenn sie geöffnet wird. Die Menge des zu fördernden Mediums lässt sich einfach durch die Druckluftzufuhr regeln.

Eine der wichtigsten Eigenschaften der Membranpumpe ist allerdings die schonende Förderung, welches für besonders empfindliche Medien sehr wichtig ist. Ein häufiges Einsatzgebiet der Membranpumpe ist die Lackindustrie. Hier werden empfindliche Lacke und Lösungen gefördert.

Vorteile einer Druckluftmembranpumpe:

  • Förderung von aggressiven und brennbaren Substanzen, hochviskosen Flüssigkeiten mit Feststoffanteilen möglich
  • Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen möglich durch ATEX Zertifizierung
  • Sehr gute Betriebssicherheit auch bei hoher Luftfeuchtigkeit
  • Fördermenge/-höhe einstellbar
  • trocken selbstansaugend
  • Betrieb mit ölfreier Luft möglich
  • Bis zu 6 Metern Saughöhe
  • Zeitgleiche Förderung zweier Medien
  • Leichter Ersatzteiltausch
  • Einfache Reparatur und Wartung


 

Gehäusewerkstoffe:

Nichtmetall Druckluft-Membranpumpe:

Für vielfältige Lösungsmittel und Anwendungen sind diese aus hochwertigem Polypropylen gefertigten Pumpen geeignet. Diese wurden durch hochmoderne Kunststoffspritzgusstechnologie hergestellt. Bei größeren Herausforderungen verwendet man die Ausführung in PVDF.

Metall Druckluft-Membranpumpe:

In den Branchen wie Chemie, Papier, Farben und Lacke, Wasser und Abwasser, Keramik, Bau, Bergbau und Schifffahrt finden die robusten und zuverlässigen Pumpen aus Aluminium und Stahl im Gussverfahren ihren Einsatzbereich

Edelstahl Druckluft-Membranpumpe:

Höchste Qualität und perfekte Verarbeitung aus hochwertigem Edelstahl sind nur zwei der weitreichenden Eigenschaften einer Druckluft-Membranpumpe. Der Anwendungsbereich erstreckt sich vom Lebensmittelbereich bis hin zur Chemieindustrie. Alle Pumpen sind durch Ihre Bauweise FDA konform und können mit Lebensmitteln verwendet werden.

Auch bei der Wahl des Zubehörs oder der Ersatzteile ist die Wahl des richtigen Werkstoffes. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an verwendbaren Werkstoffen an, je nach dem kundenspezifischen Wunsch.

Membranwerkstoffe:

PTFE (Polytetrafluorethylen)

Ein glattes Kunststoffmaterial mit einer hohen Temperaturbeständigkeit bis zu 104°C, einem geringen Reibungswiderstand und einer ausgezeichneten chemischen Beständigkeit.
Temperaturbereich: +4°C bis +104°C

NBR (Buna-N®) (Nitrilkautschuk)

Zur Anwendungen mit Ölen, Mineralien, tierischen Ölen und Pflanzenölen geeignet. NBR besitzt gute mechanische Eigenschaften und ist widerstandsfähig gegen Deformationen. Der Temperaturbereich liegt zwischen -12°C bis +82°C

Neoprene (Chloropren-Kautschuk, auch Polychloropren)

Nutzbar für schwache Säuren und Base, Alkohol und teilweise Motoröl, Das Material ist robust und langelebig. Die maximale Arbeitstemperatur dieses Werkstoffes beträgt +80°C.

Santoprene® (Vollvernetztes thermoplastisches Elastomer (TPV))

Santoprene® ist ein vollvernetztes thermoplastisches Elastomer, welches gegen ölhaltige Flüssigkeiten, Fette und Säuren beständig ist. Der Temperaturbereich liegt zwischen -28°C und +104°C.

Geolast® (Thermoplastisches Elastomer)

Geolast® kann bei niedrigen und hohen Temperaturen genutzt werden und ist mit einer erweiterten Widerstandsfähigkeit gegen Öl ausgestattet.Geolast® ist ein thermoplastischer Kautschuk. 

FKM oder VITON® (Fluorelastomere)

FKM ist beständig gegen synthetische Hydrauliköle und einsetzbar bei hohen Temperaturen bis zu 175°C. Der Temperaturbereich liegt zwischen -40°C und +175°C.

PUR (Polyurethane)

Polyurthane sind aufgrund der hohen mechanischen Belastbarkeit besonders für Anwendungen mit hohen Arbeitsdrücken geeignet.